A A A

Routinetätigkeiten erledigen wir, ohne darüber nachzudenken. Dazu zählt zum Beispiel das morgendliche und abendliche Zähneputzen, das wir in den Tagesablauf integriert haben. Ein Lernritual stimmt das Gehirn auf aktives Denken ein und gibt das Startsignal "Jetzt wird gelernt.".

Mit einer Aktion, die Ihnen als Lerneinstieg gefällt, fällt der Startschuss zum Lernen besonders leicht. Hierzu drei Beispiele:

  • Öffnen Sie ein Fenster und lüften fünf Minuten lang bevor Sie sich an den Schreibtisch setzen.
  • Stellen Sie sich eine Flasche Wasser und ein Trinkglas bereit.
  • Klopfen Sie sich mehrmals auf die linke und anschließend auf die rechte Schulter. Mit dieser Überkreuzbewegung koordinieren Sie die Zusammenarbeit beider Hirnhälften.

Führen Sie Ihr Lernritual ab sofort täglich durch bevor Sie mit dem Lernen beginnen. Mit der Zeit wird Lernen zur Gewohnheit und Teil Ihres Alltags. Wenn Lernen zur Gewohnheit wird, können selbst umfangreiche Lernprojekte entspannt umgesetzt werden.