A A A

Interesse fördert die Konzentration. Deshalb gilt es Interesse für den Lerngegenstand zu wecken. Je größer das Interesse und der Spaß an einer Sache ist, desto größer ist auch die Bereitschaft sich zu konzentrieren. Damit wächst die Aussicht auf Erfolg. Und wer einmal Erfolg gehabt hat, macht auch gerne weiter.

Freizeitaktivitäten, die Bewegung, Experimentierfreude, Phantasie und Kreativität fördern, haben positive Auswirkungen:

  • Der Medienkonsum wird reduziert.
  • Die Reizflut wird eingedämmt.
  • Ausdauer und Konzentration werden trainiert.
  • Motorische Fähigkeiten werden verbessert.
  • Das Selbstvertrauen wird gestärkt.

Wer konzentriert ist, lenkt seine ungeteilte Aufmerksamkeit auf eine Sache. Dadurch wird zum Beispiel ein Schlüssel, der weggelegt wird, überhaupt erst wahrgenommen. Unser Gehirn nimmt die Information auf und merkt sich, wo der Schlüssel hingelegt wurde. Springen wir mit unseren Gedanken allerdings zwischen verschiedenen Aufgaben hin und her, können Denkwege nicht eingehalten werden. Dann wird die Konzentrationsfähigkeit gelähmt und die Merkfähigkeit leidet.