A A A

Alle Denkleistungen, die ein Ziel verfolgen, setzen Konzentration voraus. Wie kann das Ziel "Konzentrieren » Merken » Lernen" erreicht werden?

Grundsätzlich gilt: Konzentration ist erlernbar, aber nicht erzwingbar. Die Konzentrationsbereitschaft wird von der Intensität der Motivation bestimmt. Ohne Lernmotivation ist kein bewusstes Lernen möglich. Innere und äußere Einflüsse wirken auf die Wirkungsstärke der Motivation und somit auch auf die Konzentration ein. Außenreize, insbesondere Fernsehen und Internet, überfluten das Gehirn mit Informationen. Die Fülle der Informationen muss in immer kürzeren Zeiträumen verarbeitet werden. Das überfordert das Gehirn und wirkt sich negativ auf die Konzentrationsfähigkeit aus. Unser Gehirn braucht Schlaf und Bewegung, um Informationen zu sortieren, zu strukturieren und abzuspeichern. Optische und akustische Störungen lenken ab und hemmen die Konzentration.

TIPP: Schalten Sie Störquellen aus.

Buchen Sie das Informationsmodul "Konzentrationstraining".